Zwischenspiel: Wozu das Ganze?

Ich wei├č nicht, wie ich der Welt erscheinen werde, aber ich komme mir vor wie ein kleiner Junge, der an der Meeresk├╝ste spielt. Manchmal fand ich einen runderen Stein oder eine sch├Ânere Muschel als ├╝blich, w├Ąhrend der gro├če Ozean der Wahrheit unentdeckt vor mir lag.
Isaac Newton

 

Warum eigentlich immer mehr und immer h├Âher? Warum sich immer groteskere und unvorstellbarere Zahlen ausdenken, wo doch der Prozess des Nachfolgens und der Limesbildung voll ausreicht, das Unendliche zu durchmessen?
Es ist wahr, die beiden Prozesse reichen aus, aber wenn wir "im Kleinen" bleiben und versuchen, das Unermessliche messbar zu machen, dann w├Ąre das so, als wolle man die Entfernung von der Erde zum Andromedanebel mit Hilfe von Atomabst├Ąnden bestimmen. Das geht gar nicht. Also brauchen wir neue Ma├čst├Ąbe, und das sind die immer reichhaltigeren unendlichen Mengen oder Zahlen.
So k├Ânnten wir etwa folgende Vergleiche herstellen:
Die endlichen Zahlen entsprechen einzelnen Atomen und Molek├╝len. Manche sind gr├Â├čer, manche kleiner, aber einen Erdball kann man aus ihnen nicht basteln.
Die erste unendlich gro├če Zahl,  oder 0, k├Ânnte man mit einem Sandkorn oder einem Kristall vergleichen. Es hat bereits eine gewisse Form, ist aber von den vielen anderen Sandk├Ârnern oder Kristallen nicht unterscheidbar. Alle alephs zusammen bilden einen Strand, eine ununterbrochene, ununterscheidbare Menge winzigster Sandk├Ârner; oder eine D├╝ne, die sich auch f├╝r unser Auge scheinbar ins Unendliche erstreckt.
Mit den unerreichbaren Zahlen sch├Âpfen wir einen irdischen Ozean aus, in dem alle Str├Ąnde der Welt spurlos verschwinden k├Ânnten. Die dar├╝ber liegenden Mahlo-Zahlen k├Ânnten die ganze Erde aussch├Âpfen, und ab da geht's ab in den Weltraum. Wir durchmessen die Strecke zum Mond und zum Mars; zu den Sternen der Galaxis; zum Andromedanebel; zum Virgo-Haufen; zur Gro├čen Mauer; zum Gro├čen Attraktor; zu den kosmischen Blasen und weiteren, noch unentdeckten Strukturen im Unendlichen (?) All. Mit den gr├Â├čten - widerspr├╝chlichen - Zahlen k├Ânnten wir die Grenzen unseres Universums verlassen und andere Universen aufsuchen. Das Gro├če Absolute entzieht sich aber weiterhin jeglicher Vorstellung oder Analogie.

Home | Impressum | Design: Peter Ripota | Technische Realisierung: Alisha Huber